Ernst Immel Realschule
Droste-Hülshoff-Straße 36
45772 Marl

Telefon: 0 23 65.50 33 26 0
Telefax: 0 23 65.50 33 26 99
sekretariat@eir.marl.de

Vorlesewettbewerb an der Ernst-Immel-Realschule

Frauke Wenzel bringt ihrem Publikum das Gruseln bei

"Niemand schreibt Gruselgeschichten so wie Holly Black", wusste Frauke Wenzel, Schülerin der 6a der Ernst-Immel-Realschule, über die Autorin des von ihr zum Vorlesewettbewerb 2014 mitgebrachten Buches "Die Puppen Königin" begeistert zu erzählen.
Frauke hatte sich im Klassenwettbewerb knapp durchgesetzt und durfte so am Mittwoch, dem 10.12.2014 zum Schulfinale antreten, um dort um den Schulsieg zu lesen. Mit dabei waren vier weitere Schülerinnen, die jeweils ihre sechste Klasse als beste Leserin vertraten. Insgesamt hatten mehr als 130 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.
Bereits in der ersten Leserunde, in der die Teilnehmerinnen einen selbst ausgewählten Text präsentierten, glänzte Frauke durch eine überzeugende Lesetechnik und eine gelugene Interpretation der gruseligen Geschichte. Beeindruckt zeigte sich die Jury aber vor allem von der zweiten Runde, in der die Teilnehmerinnen die Aufgabe hatten, einen ihnen unbekannten Text spontan zu lesen. Hierfür hatte Herr Held, selbst Deutschlehrer einer sechsten Klasse, der die Veranstaltung für die Schule geleitet hatte, "Rico, Oskar und das Herzgebreche" vom bekannten Jugendbuchautoren Andreas Steinhöfel ausgewählt, aus dem jede Teilnehmerin einen eigenen dreiseitigen Abschnitt zum Vorlesen bekam.
"So toll hat schon lange niemand mehr einen fremden Text gelesen!, schwärmte Frau Böhmer, langjährige Vertreterin der Eltern in der Jury, über Fraukes Leistung.

Wir sind gespannt, wie unsere diesjährige Siegerin, Frauke Wenzel, sich schlagen wird, wenn sie in der nächsten Runde gegen die Sieger und Siegerinnen anderer Schulen antreten wird und wünschen Ihr, dass sie auch deren Jurymitglieder zum Gruseln bringt.

 

Text: Iris Lavrin und André Sroka