Ernst Immel Realschule
Droste-Hülshoff-Straße 36
45772 Marl

Telefon: 0 23 65.50 33 26 0
Telefax: 0 23 65.50 33 26 99
sekretariat@eir.marl.de

MINT-Klasse besucht den Bürgermeister

Bürgermeister Werner Arndt beantwortet die Fragen der Ernst-Immel-Realschüler in einer lebhaften Frage-Antwort-Runde

 „Haben Sie schon mal Angela Merkel gesehen?“, „Wie sieht ein Arbeitstag eines Bürgermeisters aus?“, „Wo sind Sie am liebsten in Marl?“ Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 c der Ernst-Immel-Realschule hatten sich fleißig auf ihren Besuch bei Bürgermeister Werner Arndt vorbereitet und wollten nun die Antworten auf ihre Fragen hören.


Herzenswunsch

„Warum gibt es so wenig Spielplätze in Marl“, fragte ein Schüler. Mit verständlichen Worten erklärte Werner Arndt, dass viele Vorhaben wegen begrenzten Mitteln nicht umgesetzt werden könnten, so die Errichtung, bzw. Erneuerung von Spielplätzen. Einer seiner Herzenswünsche als Bürgermeister wäre, so Arndt, „dass wir in Marl einen riesigen Abenteuerspielplatz errichten könnten, auf dem die Kinder stundenlang unter der Aufsicht von Betreuerinnen und Betreuern spielen können.“ Bürgermeister Werner Arndt freute sich sichtlich über das rege Interesse der jungen Besucher, und viele der persönlichen Fragen brachten ihn zum Schmunzeln.


Perspektiven für junge Menschen schaffen

Die Frage-Antwort-Runde nutze Werner Arndt auch dazu, die jungen Bürgerinnen und Bürger über zukunftsweisende Entwicklungen in der Stadt zu informieren. So sprach er unter anderem vom geplanten Industrie- und Gewerbegebiet auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerks Auguste Victoria. Arndt erklärte, wie viel ihm an der Schaffung neuer Ausbildungsplätze und Perspektiven für junge Menschen in Marl liegt: „Das letzte Jahr war in dieser Hinsicht sehr erfolgreich, darauf bin ich sehr stolz!“

Schüler genießen Aussicht über Marl
Bei einem kleinen Rundgang durch das Rathaus erhielten die Schüler nähere
Informationen zur Arbeit und zu den Aufgaben des Stadtrates und der Verwaltung. Auf
dem Rathausturm genossen die Schülerinnen und Schüler der Ernst-Immel-Realschule
schließlich die Aussicht über Marl und stellten sich zu einem gemeinsamen Gruppenfoto
zusammen.
                            Quelle: Pressestelle Stadt Marl