Ernst Immel Realschule
Droste-Hülshoff-Straße 36
45772 Marl

Telefon: 0 23 65.50 33 26 0
Telefax: 0 23 65.50 33 26 99
sekretariat@eir.marl.de

IHK-Projekt: „Partnerschaft Schule-Betrieb“

Freuen sich auf ihre Zusammenarbeit: (v.l.) Bernhard Nowienski (Geschäftsstellenleiter Barmer GEK), Alexandra Bernhardt-Kroke (IHK) und Birgit Lange (stellv. Schulleiterin).

Die Barmer GEK und die Ernst-Immel-Realschule haben am 21. Dezember eine enge Zusammenarbeit besiegelt. Ziel der Kooperation ist es, den Schülerinnen und Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen unterstützt die stellvertretende Schulleiterin Birgit Lange und Geschäftsstellenleiter Bernhard Nowienski dabei.

Beide Partner pflegen schon seit längerer Zeit den Kontakt. Die Barmer GEK arbeitet auch mit anderen Schulen zusammen. Für die Realschule ist es die zweite Vertragsunterzeichnung im Rahmen des IHK-Projektes „Partnerschaft Schule – Betrieb“. Es besteht noch eine weitere Zusammenarbeit mit der Debeka.

Viele Schüler interessieren sich für die Ausbildungsberufe des Kaufmanns im Gesundheitswesen und des Sozialversicherungsfachangestellten, kennen aber die tatsächlichen Anforderungen und notwendigen Qualifikationen zu wenig. Antworten dazu will die Barmer GEK vermitteln.

Gegenseitige Besuche mit theoretischem und praktischem Unterricht stehen dabei im Vordergrund. Zukünftig werden die Auszubildenden des Unternehmens den Schülern die Ausbildungsberufe und deren Inhalte näher bringen. Auch das Thema der „richtigen Bewerbung“ ist ein wichtiger Baustein der Kooperation.

„Der Kontakt mit Unternehmen ermöglicht den Schülern einen realistischen Einblick in die Arbeitswelt. Das hilft den jungen Menschen bei der Entscheidungsfindung“, erklärte Alexandra Bernhardt-Kroke, Projektmitarbeiterin bei der IHK.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.