Das Lernen kann man lernen

Wir - die Lehrkräfte der Ernst-Immel-Realschule - gehen nicht davon aus, dass jeder Schüler und jede Schülerin Strategien und Handlungssteuerungen erworben haben, die sie zum selbständigen Lernen befähigen. Daher haben wir uns das Ziel gesetzt, den Unterricht dafür zu nutzen, dass die Schülerinnen und Schüler das Lernen lernen. Unser Konzept heißt deshalb:

EVA statt ADAM
„Eigenverantwortliches Arbeiten“ statt „Alles durch Anweisung machen“.

Um ein eigenverantwortlicher Lerner zu werden, braucht man viele Basiskompetenzen, die wir mit den Schülerinnen und Schülern systematisch in den Klassen 5,6 und 7 erarbeiten und im täglichen Fachunterricht trainieren.

Hier ein Überblick über unsere Module in der Jahrgangsstufe 5:

• Projekt „Klassenregeln erarbeiten“
• Heftführung
• Arbeitsplatzgestaltung
• Tipps für die Anfertigung der Hausaufgaben
• Markieren und Strukturieren
• Lernzirkel Nachschlagen
• Sinnerfassendes Lesen
• Steigerung der Konzentration

Alle Lehrpersonen arbeiten zur Erreichung der Ziele eng zusammen. Zentrales Element der Zusammenarbeit an unserer Schule ist die gemeinsame Plattform. Diese beschreibt die gemeinsamen Handlungsfelder aller Kolleginnen und Kollegen, um bei unseren Schülerinnen und Schülern die Kompetenzen aufzubauen, die man zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernen benötigt. Damit schaffen wir gleichzeitig die Voraussetzungen für individualisiertes Lernen.